Geschichte

Der Stautenhof im Wandel der Zeit

Es hat sich viel getan im Laufe der Jahre. Nachstehend finden Sie einen kurzen Überblick über die Geschichte des Hofes.

  • 1856: Grundsteinlegung
  • 1955: Pachtübernahme von Matthias Leiders mit 14 Milchkühen und 40 Mastschweinen
  • 1984: Beginn der Zuchtsauenhaltung mit 6 Tieren, 9 Kühe mit Nachzucht
  • 1987: Hofübernahme durch Christoph Leiders, Neuausrichtung des Hofes auf 80 Muttersauen, Ausstieg aus der Milchviehhaltung
  • bis 1997: Aufstockung auf 500 Mastschweine
  • 1997: Umstellung auf ökologischen Landbau, Reduzierung auf 60 Sauen und 400 Mastschweine
  • 1999: Umbau des denkmalgeschützten Wohnhauses und des ehemaligen Kuhstalls zu einem Verkaufsraum und einem Festsaal
  • 2000: Beginn der Direktvermarktung
  • 2001: Fertigstellung des Schlachthauses mitsamt einer Wurstküche
  • seit 2002: Demonstrationsbetrieb (Verbraucheranschauungsbetrieb) Ökologischer Landbau
  • 2003: Leitbetrieb für ökologischen Landbau NRW
  • 2010: Einstieg in die mobile Geflügelhaltung
  • 2011: Ausbau der Metzgerei und des Hofladens, Umbau des ehemaligen Festraums zur Bäckerei mit Bistro
  • 2012: Einrichtung einer Hofbäckerei